Herzlich willkommen

Natalie Grams ist Ärztin, Autorin und ehemalige Homöopathin.

In ihrem ersten Buch "Homöopathie neu gedacht" beschreibt sie ihren Weg heraus aus der Homöopathie, bricht darin aber auch eine Lanze für mehr Empathie und Zuwendung in der normalen Medizin.

 

Als Kommunikations-Managerin der GWUP und als Leiterin des Informationsnetzwerks Homöopathie setzt sie sich mit Leidenschaft und Engagement dafür ein, dass Patienten und Laien über die Homöopathie und andere pseudomedizinische Verfahren zunehmend richtig informiert werden.

Dazu und zu ihrem Anliegen einer insgesamt besseren und patientengerechten Medizin erschien ihr zweites Buch „Gesundheit! Ein Buch nicht ohne Nebenwirkungen“.

 

Aufklärung rund um falschen Glauben, Esoterik und unehrliche Medizin sind ihre Profession geworden. In dieser Sache arbeitet sie als Angestellte für Verbraucherschutz-Organisationen wie die GWUP und den Deutschen Konsumentenbund.

 

Ehrenamtlich engagiert sie sich als Vize-Präsidentin des Humanistischen Pressedienstes, als Beirätin der Giordano-Bruno-Stiftung sowie im Münsteraner Kreis und setzt sich öffentlich auf vielfältige Weise für kritisches Denken ein.

 

Regelmäßig schreibt sie eine Kolumne für Spektrum der Wissenschaft unter Grams` Sprechstunde.

 

 

Mehr zu Natalie Grams finden Sie hier.

 

Soziale Netzwerke